Das Grundprinzip der ketogenen Ernährung: 5 Gründe Kohlenhydrate zu reduzieren.

Kohlenhydrate vermeiden : Erfahre die 5 Warums!

pasta- kohlenhydrate - ketogene Diät

Hast du dir schon einmal die DGE-Lebensmittelpyramide angeschaut? Kannst du dich an die winzige Menge Fett an der Spitze erinnern und an die Basis bestehend aus viel Kohelnhydraten wie Brot, Pasta, Kartoffeln und Reis?

Seit Jahren wird uns suggeriert, dass wir unsere Fettaufnahme beschränken und lieber auf Mahlzeiten zugreifen sollen, die aus dem Saatgut von Getreide bestehen.

Die Ketogene Ernährung stellt dieses Modell komplett auf den Kopf!

Hierbei werden leckere und nährende Fette verwendet und genossen, wobei Kohlenhydrate nur in sehr sparsamen Mengen vorkommen.

1. Kohlenhydrate verwandeln sich in Fett

Fett-kohlenhydrate-menschen

Wenn du viel und reichlich Kohlenhydrate isst und das mehr als dein Körper an Energie benötigt, wird der überschüssige Zucker in deinem Blut als Fettdepots angelegt, ganz nach dem Prozess der sich „Lipogenese“ nennt.

Falls du mit überschüssigem Körperfett zu kämpfen hast, ist das Letzte was dein Körper benötigt, die Kohlenhydrate.

Versuchst du mit vermeintlich gesunden Lebensmitteln wie Quinoa, Kartoffeln, Reis , Müsli oder Frucht Smoothies abzunehmen und siehst keine Resultate, im schlimmsten Falle noch eine Gewichtszunahme, dann ist die Kohlenhydratzufuhr wahrscheinlich der Grund dafür.

2. Kohlenhydrate werden zu Zucker verdaut

calories- kohlenhydrate-zucker

Zucker! Jeder Mensch weiß, dass Süßigkeiten schlecht für unsere Gesundheit sind, aufgrund des hohen Zuckergehaltes. Jedoch weiß kaum einer, dass stärkehaltige Lebensmittel einen ähnlichen Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Im Prinzip bestehen alle Kohlenhydrate aus Zucker, welcher wiederum den Grundbaustein für Stärke darstellen. Während der Verdauung von Kohlenhydraten, wird der Zucker schnell in das Blut gebracht und liefert in kürzester Zeit Energie. Wird zu viel davon aufgenommen und sich zu wenig bewegt, landen die überschüssigen Kalorien unweigerlich auf den Hüften.

3. Kohlenhydrate erhöhen deinen Insulinspiegel und entzünden deine Bauchspeicheldrüse

Eine kohlenhydratarme Ernährung ist nicht nur ein Trend oder eine fixe Idee, sondern basiert auf über hundert Jahre alten Kenntnissen. Fettleibigkeit wurde schon im 19.Jahrhundert beobachtet, durch einen übermäßigen Verzehr von Kohlenhydraten. In den 50er bis 60er Jahren des 20 Jahrhundert war die Forschung so weit, dass der Mechanismus hinter diesem Phänomen erklärt werden konnte:

Der Blutzuckerspiegel wird durch die Einnahme von Kohlenhydraten erhöht. Daraufhin wird das Hormon Insulin in der Bauchspeicheldrüse produziert mit der Aufgabe den Blutzuckerspiegel wieder zu regulieren und Energie für den Körper bereitzustellen.

Wird der Verzehr von Kohlenhydraten übertrieben, steht die Bauchspeicheldrüse unter Dauerbelastung immer und immer mehr Insulin herzustellen zur Regulierung des Blutzuckerspiegels.

Diese hohen Konzentrationen an Insulin begünstigen die Fettspeicherung und schaffen eine toxische Umgebung, die zu schweren gesundheitlichen Erkrankungen wie Diabetes, Herzerkrankungen und Fettleibigkeit führen kann, um nur einige zu nennen.

4. Klassisches Kalorien zählen funktioniert nicht, wenn du Körperfett verlieren möchtest.

„Das Grundprinzip der ketogenen Ernährung: 5 Gründe Kohlenhydrate zu reduzieren.“ weiterlesen

Das sind die 6 besten Vorteile einer Ketogenen Ernährung.

running-sunset-heath-ketogene-ernährung-vorteile

In diesem Blogpost erfährst du die 6 Besten Vorteile der Ketogenen Ernährung.

Nachdem du nun das Prinzip der Ketogenen Ernährung nachvollziehen kannst, ist es an der Zeit dir die Vorzüge zu nennen.

Bei der Ketogenen Ernährung ist es ganz klar zu definieren welche, Ziele du damit erreichen möchtest.

Denn Sie kann dir

  • zu einem allgemein gesünderen Lebensstil verhelfen
  • dich bei einer Gewichtsveränderung  unterstützen
  • bei gesundheitlichen Behandlungen eingesetzt werden

gesund-girl-glücklich-stand-ketogenen Ernährung

Die Ketogene Ernährung hat so viele Vorteile, dass lässt einen vor Freude in die Luft springen. Deshalb werden wir uns hier nur auf die Highlights beschränken.

Zunächst eine kurze Auflistung darüber , wie sich dieses Ernährungsmodell allgemein positiv auf dich auswirken kann.

Vorteile der Ketogenen Ernährung für einen allgemein gesünderen Lebensstil

 

  • Mehr Energie für den Alltag
  • Steigerung deiner Konzentrationsfähigkeit über den gesamten Tag
  • Bessere Leistungsbereitschaft für Ausdauersportler
  • Verbesserung der Stimmung
  • Entzündungen können vermindert werden
  • Schlafprobleme können zurück gehen
  • Verdauungsstörungen können eingeschränkt werden

Kommen wir aber nun zu den eigentlichen 6 Highlights der Ketogenen Ernährung:

Anwendung der Ketogenen Ernährung zur Gewichtsveränderung

1. Rasante Gewichtsreduktion mit der Ketogenen Ernährung

Mit der Ketogenen Ernährung kannst du Gewicht verlieren in absoluter Rekordzeit und das können in den ersten Tagen bereits bis zu 3 Kilo sein. Vor allem Krampfsportler machen sich diesen Effekt kurz vor einem Wettkampf zu nutze.

Was steckt dahinter?

Falls du denkst, dass nach so kurzer Zeit schon Fettreserven angegriffen werden muss ich dich leider enttäuschen. Das gesamte eingelagerte Wasser in den Glykogenspeichern wird ausgeschieden. Dennoch ist es ein kleiner, schneller Erfolg und eine richtig gute Motivation  weiter dran zu bleiben.

Das Ziel sollte es sein Fett abzubauen und das geht hervorragend mit der Ketogenen Ernährung.

Diese hält deinen Blutzuckerspiegel niedrig, verhindert eine Überproduktion von dem Hormon Insulin und wirkt letztendlich einer weiteren Einlagerung von Glykogen in den Fettzellen entgegen.

Aber bedenke, eine Mauer ist auch nicht an einem Tag gebaut. Dafür werden auch Monate, Wochen und Tage benötigt. Sage dir immer: Der Weg ist das Ziel! Du kannst nicht alle Vorteile der Ketogenen Ernährung genießen wollen, wenn du nicht bereit bist etwas zu verändern oder zu investieren.

2. Eine bedarfsgerechte Proteinzufuhr(Eiweiße) verhindert den Muskelabbau

„Das sind die 6 besten Vorteile einer Ketogenen Ernährung.“ weiterlesen